Der Drachenfels ist ein Berg im Siebengebirge am Rhein zwischen Königswinter und Bad Honnef. Aufgrund seiner markanten Lage über dem Rheintal, der Ruine der Burg Drachenfels, seiner Verwendung als Sujet der Rheinromantik und einer frühen touristischen Erschließung erlangte er im 19. Jahrhundert weite Bekanntheit. Mit einer Höhe von 321 m ü. NHN liegt der Gipfel rund 270 m über dem Rhein. Auf diesen habe ich mich am 04. Mai 2021 hochbegeben, ich sag euch, das war ein Marsch wo ich am Ende echt fertig war. Aber es lohnt sich und somit hab ich meine DJI Mini dort ebenfalls einmal gestartet, schaut es euch an.

Kleine Geschichte noch zum Drachenfels:
Der Drachenfels entstand durch aufsteigendes Magma, das nicht zur Erdoberfläche durchbrechen konnte, sondern darunter domartig erstarrte; Vulkanologen nennen das Quellkuppe. Schon aus römischer Zeit sind Steinbrüche (Quarztrachyt) am Drachenfels belegt. Besonders im Mittelalter war der Drachenfels-Trachyt rheinabwärts ein viel verwendeter Baustein, z. B. beim Bau des Kölner Doms.
Am nördlichen Hang über der Stadt Königswinter befindet sich das 1882–84 im historistischen Stil erbaute Schloss Drachenburg. Eine Besonderheit ist die von Königswinter auf das Drachenfels-Plateau führende Zahnradbahn (Drachenfelsbahn).

Du möchtest auch ein bestimmtes Objekt von Oben gefilmt und Fotografiert haben?
Dann mach dir hier deinen Termin dazu aus!

Wird geladen ...

Warenkorb

Wer ist Online?

Niemand ist jetzt gerade online

Neueste Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.