Ein erstes Rhein-Hochwasser dieses Jahr gab es am 29. Januar 2021, als der Rhein einen Pegel von über 8,70 Metern hatte und zeitweise auch bis auf die Altstadt-Promenade schwappte. Größere Schäden gab es für Köln allerdings nicht, denn Köln hat seit Jahren einen gut funktionierenden Hochwasserschutz.
Ich begab mich mit meiner DJI Mini zuerst an die Sürther Aue um dort die erste Inspiration zu Starten. Auf meinem weiteren Weg dachte ich mir, schaue ich mir auch mal die Weißer Krokodil-Fähre an um zu schauen, wie sie das Hochwasser verkraftet. Die Inspirationen zeigten, das dort der Wasserstand so hoch war, das die Fahrten eingestellt wurden. In Rodenkirchen am Spielplatz am Rhein lag der Pegel dann so hoch, das sogar die Dächer der Klettergerüste so eben noch aus dem Wasser ragten. Hier zeigte sich deutlich wie weit das Wasser über den Normalpegel gestiegen ist. Schau dir dazu den letzten Part des Videos genau an.

Ich hoffe ich konnte euch hier ein wenig den Zustand aufzeigen, was heute allerdings nichts gegen die Sinnflutartigen Wasserstände in den nahen Städte anfang August waren.

Du möchtest auch ein bestimmtes Objekt von Oben gefilmt und Fotografiert haben?
Dann mach dir hier deinen Termin dazu aus!

Wird geladen ...

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.